Betreuung

Betreuungsverein

Beratung01

Die betroffenen Menschen sind aufgrund ihrer Behinderung oder Krankheit soweit beeinträchtigt, dass sie Ihre Angelegenheiten (finanzielle, persönliche, gesundheitliche) nicht mehr alleine regeln können und daher in besonderem Maße der Hilfe anderer Personen bedürfen.

Unsere Betreuten sind Menschen in Ihrer Nachbarschaft. Sie leben in ihren eigenen Wohnungen, in Wohnheimen oder Alters- und Pflegeheimen.

Auftrag und Kontrolle:

Die Beauftragung und Kontrolle einer Betreuung erfolgt durch das für den Wohnort des Betroffenen zuständige Amtsgericht. Das Gericht setzt den Rahmen der Betreuung individuell nach den Bedürfnissen des zu betreuenden Menschen fest.

Historie:

Am 1. Januar 1992 trat das derzeitige Betreuungsrecht in Kraft. Es ersetzt das alte Vormundschafts- und Pflegschaftsrecht für Volljährige. Beim Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder e.V. werden betroffene Menschen seither von unseren qualifizierten Betreuern begleitet und gesetzlich vertreten.

Nach dem neuen Betreuungsrecht bleiben die Betroffenen geschäftsfähig, wahlberechtigt, ehe- und testierfähig. Der Aufgabenkreis der Betreuung wird auf die jeweilige Person mit ihren Bedürfnissen abgestimmt. Die persönliche Betreuung und die Wünsche der betroffenen Menschen werden gegenüber dem früheren Recht stärker berücksichtigt.

Download

Flyer Betreuungsvereine

Hier finden Sie Adressen und Ansprechpartner der Betreuungsvereine für den nördlichen und südlichen Lahn-Dill-Kreis.

Flyer Jahresprogramm Betreuungsvereine 2018

Seite 2

Flyer Jahresprogramm Betreuungsvereine 2018

Seite 1

Beratungsangebote

Beratungsangebot

Angebote:

Bei uns erhalten Sie Informationsmaterial und Broschüren zu den Themen:

  • Rechtliche Betreuung
  • Betreuungsverfügung
  • Vorsorgevollmacht Patientenverfügung
  • Patientenverfügung mit Textbausteinen
    (Darin enthalten sind Entscheidungshilfen, Muster, Textbausteine, Informationen, wie Sie selbständig oder nach entsprechender Beratung die gewünschte Vollmacht erstellen können.)

Nach Absprache können Sie einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

 

Ehrenamtliche Betreuung

Was macht ein ehrenamtlicher Betreuer / Betreuerin?

Sie erhalten persönlichen Kontakt zur betroffenen Person und nehmen die Interessen und Bedürfnisse dieser im Rahmen der festgelegten Aufgabenkreise wahr.
Im Alltag kann dies der Gang zur Bank oder ein persönlicher Besuch sein. Gespräche und verbindliche Regelungen sind zu treffen, z. B. Gespräche mit Ärzten, mit dem Heim, den Angehörigen oder Institutionen wie der Krankenkasse, Rentenkasse oder weitere Behörden.

Auch Sie können Betreuer / Betreuerin werden!

Jeder volljährige Bürger / Bürgerin kann eine Betreuung übernehmen.
Wenn Sie Freude und Interesse am sozialen Engagement haben, dann laden wir Sie ein, die interessante Aufgabe der ehrenamtlichen Betreuung kennen zu lernen.

Darüber hinaus bieten wir an:

  • Kostenlose Schulungen und Informationen für ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen
  • Individuelle Beratung von ehrenamtlichen Betreuern und Betreuerinnen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen ehrenamtlichen Betreuern
  • Übernahme hauptamtlicher Betreuungen