Pflegen Betreuen Beraten

Ambulanter Demenz- und Besuchsdienst

zwei ältere Frauen unterhalten sich

Im Lahn-Dill-Kreis hat sich ein Netzwerk Demenz entwickelt. In Anlehnung an den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Ambulanten Hospizdienst, engagieren sich viele Menschen stundenweise für Demenzkranke.

Das freiwillige Engagement ist ein Weg, mehr Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen.

Der Aufbau von niedrigschwelligen Betreuungsgruppen hat sich im Lahn-Dill-Kreis sehr gut entwickelt, in den meisten Versorgungsregionen werden ein- bis zweimal wöchtlich Nachmittagscafés angeboten.

Der ambulante Demenz- und Besuchsdienst bietet zusätzlich stundenweise Betreuung zu Hause an, um Angehörige zu entlasten und auch weiterhin die Bereitschaft der Angehörigen zu gewährleisten, demenzkranke Menschen zuhause zu versorgen.

"Diese Arbeit verdient ebenso viel Anerkennung wie die Hospizarbeit und wir freuen uns über jeden, der sich engagieren möchte." so Hendrik Clöer, Geschäftsführer des Caritasverbandes Wetzlar/Lahn-Dill-Eder e.V. und Bettina Lebershausen, Leiterin der Hauskrankenpflege Lahn-Dill. 

Der ambulante Demenz- und Besuchsdienst ist eine Kooperation zwischen dem Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder und der Hauskrankenpflege Lahn-Dill.

Download

Flyer Ambulanter Demenz- und Besuchsdienst