Unterstützung/Beratung

Schwangeren- und Familienberatung

Schwerpunkte unserer Arbeit sind die umfassende Beratung und Begleitung von schwangeren Frauen und ihren Partnern

  • bei persönlichen Fragen und Problemen zu Schwangerschaft und Geburt
  • zu sozialrechtlichen Ansprüchen (z.B. ALG II)
  • in Fragen des Mutterschutzes in Zusammenhang mit Schule und Beruf
  • in Partnerschafts- und Familienkonflikten
  • zu Familienplanung und Verhütung

    Junge Frau nachdenklich

  • nach einem Schwangerschaftsabbruch
  • in Fragen vorgeburtlicher Untersuchungen (Sozialberatung bei Pränataldiagnostik)
  • bei einer möglichen Behinderung des Kindes
  • nach Verlust eines Kindes
  • bei der Beratung im existenziellen Schwangerschaftskonflikt - ohne Ausstellung eines Beratungsnachweises

Auf Wunsch Kooperation mit weiteren Einrichtungen des Caritasverbandes, Ärzten, Behörden und anderen Beratungsstellen.

Wir beraten und begleiten Sie außerdem in Fragen rund um die vertrauliche Geburt.
Ausführliche Informationen zur vertraulichen Geburt finden Sie auf der Homepage www.geburt-vertraulich.de

Download

Bundesstiftung Anmeldung

FÜR BUNDESSTIFTUNGSBERATUNG IN WETZLAR UND UMGEBUNG: Gerne können Sie sich jetzt online für die Bundesstiftung anmelden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erfolgt die Terminvergabe schriftlich per E-Mail, oder telefonisch. WICHTIG! Die Anmeldung ist nur bis zu zwei Monate vor dem Entbindungstermin möglich!

Ein Leitfaden für werdende Mütter und Väter im Lahn-Dill-Kreis und der Stadt Wetzlar.

Herausgeber: Frauenbüro Lahn-Dill-Kreis und Gleichstellungsbüro der Stadt Wetzlar.

Weitere Leistungen und Angebote

Bundesstiftung

Logo der Bundesstiftung

Die Bundesstiftung "Mutter und Kind- Schutz des ungeborenen Lebens" will schwangere Frauen in besonderen Notlagen schnell und unbürokratisch unterstützen. Ziel der Bundesstiftung ist es, die Bedingungen für Mutter und Kind zu verbessern und Frauen den Weg in das Netz früher Hilfen zu ebnen.

Die Bundesstiftung gewährt finanzielle Hilfen z.B. für Schwangerschaftsbekleidung, Erstausstattung des Kindes, die Weiterführung des Haushaltes und der Wohnung, die Einrichtung sowie evt. für die Betreuung des Kindes. Höhe und Dauer der Unterstützung richten sich nach den persönlichen Umständen und der individuellen Notlage der Frau bzw. der Familie.

 

Präventionsarbeit

Für Schulklassen und Gruppen zum Thema Partnerschaft, Verhütung, Sexualität

Projekt "Elternpraktikum" für Einzelne und Gruppen: Während des Elternpraktikums haben die Teilnehmerinnen die Aufgabe, ein mikrochip-gesteuertes "Baby" für 2 bis 4 Tage und Nächte zu versorgen.

Gruppe für alleinerziehende Frauen

"Gesprächskreis alleinerziehende Frauen oder Frauen in Trennung/Scheidung"

14tägige Treffen dienstags von 16:30 bis 18:30 Uhr in den Räumen des Caritasverbandes, Goethestr. 13, 35578 Wetzlar
Nähere Infos bitte erfragen unter Tel.: 06441-90260